DE Europa | de Deutsch
Versand nach
DE Europa
  • CHSchweiz
  • DEEuropa
  • UKVereinigtes Königreich
  • USVereinigte Staaten
  • OTAnderes Land
Sprache
de Deutsch
  • enEnglish
  • deDeutsch

Swiss Made

Schnelle Lieferung

4.8/5

Swiss Made

Schnelle Lieferung

4.8/5

4.8/5

Nahrungsergänzung Haut: Beliebte Nährstoffe & wichtige Hinweise

Eine schöne Haut ist für viele ein wichtiges Schönheitsideal, wie man bei Getty Images, Social Media und überall sonst sieht. Daher wird vieles versucht, um das eigene Hautbild ebener und den eigenen Teint jünger aussehen zu lassen. Neben Cremes, Seren und Co. sind es jedoch vor allem Nahrungsergänzungsmittel, die im Fokus stehen. Welche Mittel helfen, das größte Organ des Körpers zu unterstützen und was man dabei alles beachten sollte, zeigt dieser Artikel.

Wie strapaziert ist die menschliche Haut?

Die Haut muss vielen Belastungen und negativen Einflüssen standhalten. So kann bereits die UV-Strahlung zu einer schnelleren Hautalterung führen und sogar Kälte kann das Hautbild beeinträchtigen. Ebenso belasten viele Menschen ihre Haut durch den Konsum von Alkohol und Kaffee, welche dehydrierend wirken. Die Haut trocknet aus und es bilden sich unerwünschte Unreinheiten. Ein weiterer Faktor, der vielen Betroffenen gar nicht klar ist, ist Stress. Wer häufig gestresst ist oder unter Schlafmangel leidet, läuft Gefahr, eine schlechte Haut zu bekommen.

Bevor man jedoch mit einer Behandlung anfängt, sollte man bei der Ernährung ansetzen. Bei vielen kommt es dann zu Hautproblemen, wenn ein Vitaminmangel oder der Mangel an anderen Nährstoffen vorliegt. Eine insgesamt gesündere Lebensweise und der Einsatz von Nahrungsergänzungsmitteln kann helfen, das Hautbild nachhaltig zu verbessern.

So helfen Nahrungsergänzungsmittel bei der Hautpflege

Durch eine gesunde und ausgewogene Ernährung sollte der Mensch alle Nährstoffe in sich aufnehmen, die er benötigt, um körpereigene Funktionen aufrecht und die Haut schön zu erhalten. Allerdings ist dies in der Theorie meist einfacher als in der Praxis.

Obwohl die Ernährung für das Hautbild und viele andere Bereiche eine so wichtige Rolle spielt, schaffen es viele Menschen nicht, ausreichend Vitamine und Mineralstoffe in sich aufzunehmen. Dies ist jedoch nicht nur bei einer einseitigen Ernährung der Fall.

Manchmal werden große Mengen eines bestimmten Lebensmittels benötigt, um den Bedarf an dem entsprechenden Nährstoff zu decken. In anderen Fällen versuchen Menschen, auf Fleisch und andere tierische Produkte zu verzichten. Da viele wichtige Nährstoffe jedoch genau in diesen Speisen enthalten sind, ist es meist kaum möglich, den Bedarf zu decken.

Wer es nicht schafft, ausreichend hautpflegende Vitamine und Mineralstoffe durch Lebensmittel zu sich zu nehmen, ist mit Nahrungsergänzungsmitteln bestens beraten. Sie versorgen den Körper gezielt mit allem, was er benötigt. Durch die Verwendung eines solchen Produkts kann das Hautbild wieder erstrahlen!

Doch Vorsicht: Den meisten ist nicht klar, dass es sich bei Nahrungsergänzungsmitteln lediglich um eine Ergänzung handelt! Sie ersetzt keine gesunde und ausgewogene Ernährung.

Beliebte Nahrungsergänzungsmittel für die Haut

Unter den Nahrungsergänzungsmitteln gibt es so einige Nährstoffe, die sich besonders gut auf die Haut auswirken. Wir stellen die wichtigsten Mittel vor, die zu schöner Haut und einem gesunden Teint führen.

Beta-Carotin

Das Provitamin A, welches vorwiegend in Karotten enthalten ist, gilt auch als natürliches Anti-Aging-Mittel. Die Rede ist von Beta-Carotin! Es gehört zu den Antioxidantien, die die Hautalterung verlangsamen. Ihre Wirkung ist es, freie Radikale einzufangen und unschädlich zu machen. Dadurch werden Hautzellen vor oxidativem Stress geschützt und der Anti-Aging-Effekt tritt ein. Außerdem bekommt man durch Beta-Carotin meist eine gesunde Farbe im Gesicht!

Vitamin A

Dieses Vitamin fördert die Gesundheit der Haut und sorgt für eine ebenmäßige Struktur. Überdies hinaus wird Vitamin A für schönes Haar benötigt. Wer mit trockener Haut und Haarwachstumsstörungen zu kämpfen hat, sollte einen Mangel des Vitamins in Betracht ziehen.

In folgenden Lebensmitteln ist Vitamin A enthalten:

  • Eier

  • Milchprodukte

  • Leber

  • Fleisch

  • Fisch

Somit haben es Menschen, die sich vegan oder vegetarisch ernähren, recht schwer, ausreichende Mengen des Vitamins in sich aufzunehmen.

Vitamin H (Biotin)

Wem Vitamin H nichts sagt, kann vielleicht mit dem Begriff Biotin mehr anfangen. Dieses Vitamin ist ein echtes Haut-Vitamin! Es wird benötigt, um Kreatin zu produzieren, welches der Grundbaustein von Haut, Haar und Nägeln ist.

Enthalten ist Biotin in Eiern, Nüssen, Sojabohnen und Haferflocken. Viele schaffen es jedoch nicht, ausreichend Vitamin H in sich aufzunehmen, was nicht selten in einem stumpfen Teint und brüchigem Haar resultiert. Nahrungsergänzungmittel mit Biotin sind die Lösung!

B-Vitamine

B-Vitamine fördern nicht nur die Vitalität und das Wohlbefinden. Sie wirken sich auch richtig gut auf die Haut aus. Folgende Vitamine gehören in diese Gruppe:

  • Riboflavin, das “Wachstumsvitamin” (Vitamin B2)

  • Niacin (Vitamin B3)

  • Pantothensäure (Vitamin B5)

  • Pyrodoxin (Vitamin B6)

  • Folsäure (Vitamin B9)

In ihrer Kombination fördern die B-Vitamine die Hautgesundheit, wirken Entzündungen entgegen und wirken frühzeitiger Hautalterung entgegen. Sie helfen dem Körper, neue und gesunde Hautzellen zu produzieren.

Außerdem stärkt Vitamin B3 die Hautbarriere und reguliert die Talgproduktion. Somit sind B-Vitamine besonders bei Hautkrankheiten wie Akne und Pusteln zu empfehlen. Ein Vitaminmangel kann die Hautunreinheiten weiter verschlimmern.

Vitamin C

Mit Vitamin C kann man kaum etwas falsch machen! Die Ascorbinsäure kurbelt die Kollagenproduktion an. Kollagen wiederum wird für die Elastizität und Spannkraft der Haut benötigt. Damit kann Vitamin C Falten und Linien reduzieren, indem es in einer unteren Hautschicht wirkt und für eine Stärkung der Haut von innen heraus sorgt.

Wer Vitamin C durch die Nahrung aufnehmen möchte, sollte auf Acerola, Sanddorn und Johannisbeeren setzen. Da jedoch eine Menge dieser vitaminhaltigen Speisen erforderlich ist, sind Nahrungsergänzungsmittel in diesem Fall doch meist die effektivere und zuverlässigere Wahl.

Vitamin E

Zu den essenziellen Vitaminen, die man für ein schöneres Hautbild zu sich nehmen sollte, gehört Vitamin E. Es hat antioxidative Eigenschaften und bewahrt daher besonders empfindliche Haut vor Schäden. Vitamin E hilft der Haut zudem dabei, Wasser in sich aufzunehmen und zu speichern.

Omega 3 und Omega 6

Omega-3-Fettsäuren sind als die “guten Fette” bekannt und heben sich damit von allen Fetten ab, die man besser nicht in die Ernährung integrieren sollte. Diese Fettsäuren haben zahlreiche positive Effekte auf den Körper – unter anderem machen sie die Haut schöner. Wie das?

Omega-3-Fettsäuren sind ein wichtiger Bestandteil der Zellwände. Je stärker diese Wände sind, desto besser wird die Haut geschützt.

Auch Omega-6-Fettsäuren gehören zu den Nährstoffen, die eine gesunde Haut fördern. Gemeinsam schaffen es die Fettsäuren, folgende Hautprobleme in den Griff zu bekommen:

  • trockene Haut

  • Pickel

  • Unreinheiten

  • schuppige Haut

Da die Fettsäuren vorwiegend in Fischen, Leinsamen und Walnüssen enthalten sind, ist der Körper oft nicht ausreichend damit versorgt. Nahrungsergänzungsmittel können dabei helfen, den Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren-Haushalt ins Gleichgewicht zu bringen.

Zink, Selen, SiliziumDie Spurenelemente Zink, Selen und Silizium gehören zu den Mineralstoffen und fördern die Gesundheit von Haut und Haar. Zink ist genauso wie die beiden anderen Spurenelemente ein wichtiges Antioxidans, welches die Kollagenbildung fördert und die Proteinsynthese aufrecht erhält. Zudem ist es beim Omega-3- und Vitamin A-Stoffwechsel beteiligt.

Während man Zink in Milch, Käse und Fleisch findet, ist Selen in Fisch, Fleisch, Pilzen und Nüssen enthalten. Silizium jedoch findet man vorwiegend in Kieselerde.

Was sollte man bei Nahrungsergänzungsmitteln für die Haut beachten?

Ein Nährstoffmangel kann zu den Ursachen von fahler Haut, Hautkrankheiten und weiteren negativen Effekten gehören. Nicht nur ein ungesunder Lebensstil hat das zur Folge – auch dann, wenn man sich gesund ernährt, aber nicht die benötigten Stoffe in sich aufnimmt, kommt es zu diesen Auswirkungen. Nahrungsergänzungsmittel sind die Lösung!

Doch was sollte man beachten, wenn man das Hautbild mit Kapseln, Pulver und Pillen verschönern möchte?

Natürlichkeit der Produkte

Nahrungsergänzungsmittel sollten niemals synthetische Stoffe beinhalten. Viel besser ist die Verwendung von natürlichen Wirkstoffen. Diese sind nicht nur besser verträglich, sondern können meist auch eine stärkere Wirkung im menschlichen Organismus hervorrufen. So bewirkt man schöne Ergebnisse.

Überdies hinaus sind es meist Vegetarier und Veganer, die rein durch die Ernährung gar nicht mit allen Nährstoffen versorgt werden können. Immerhin sind viele Vitamine in Fleisch und anderen tierischen Produkten enthalten. Setzen Hersteller daher auf rein natürliche und pflanzliche Rezepturen, kann jeder gleichermaßen mit Inhaltsstoffen versorgt werden.

Transparenz des Herstellers

Die Einnahme von Nahrungsergänzungsmittel sollte immer mit einem gewissen Vertrauen einhergehen. Doch wie kann man einem Hersteller, der nichts über die Herstellung seiner Produkte preisgibt, vertrauen? Daher ist ein hohes Maß an Transparenz erforderlich. Auch bei Fragen sollte ein Anbieter stets zur Verfügung stehen. Wir von Kingnature sind gerne für unsere Kunden da!

Hohe Qualität von Nahrungsergänzungsmitteln

Qualitativ hochwertige Nahrungsergänzungsmittel sorgen für schönere und stärkere Ergebnisse. Doch woran kann man überhaupt erkennen, ob ein Mittel gut ist? Das Stichwort lautet Bioverfügbarkeit. Sie gibt an, wie viel Prozent eines Wirkstoffes wirklich im Körper ankommen. Selbstverständlich gibt es noch andere Indizien, die für eine hohe Qualität sprechen. So sprechen beispielsweise die Inhaltsstoffe für sich.

Qualität hat ihren Preis: Meist ist nicht das günstigste Produkt das, welches die stärkste Wirkung zeigt. Wem die eigene Gesundheit am Herzen liegt, sollte daher lieber etwas mehr Geld ausgeben.

Tipps für die Einnahme

Die meisten Nahrungsergänzungsmittel nimmt man am besten während einer Mahlzeit ein. Dadurch werden die Nährstoffe häufig etwas besser aufgenommen. Einige Wirkstoffe sollten jedoch über einen längeren Zeitraum verteilt eingenommen werden, da sie nur so ihren vollen Effekt entfalten können.

Wie man Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen hat, sollte man immer den Herstellerangaben entnehmen. Hier wird auf Besonderheiten eingegangen, sodass man bei der Einnahme nichts falsch machen kann.

Fazit: Hochwertige Nahrungsergänzungsmittel für eine schöne Haut

Es gibt einige Nährstoffe, die die Haut schöner werden lassen und zu einer Stärkung der Zellen beitragen. Jedoch ist es nicht immer möglich, diese Vitamine und Mineralstoffe durch die Ernährung in sich aufzunehmen. Genau da setzen Nahrungsergänzungsmittel an. Am besten sind diese rein natürlich und gut verträglich. So kann der Körper die positiven Eigenschaften voll und ganz ausschöpfen.